top of page
ver1.0 [Wiederhergestellt]-13.png

Vita

Wir stellen Ihnen Elöd Ambrusz vor, einen hochtalentierten und versierten Pianisten, der sein Leben der Musikproduktion, -ausbildung und -aufführung gewidmet hat. Er begann seine Reise im Alter von sieben Jahren und verfeinerte seine Fähigkeiten durch ausgiebiges Üben, die Teilnahme an Meisterkursen angesehener Pianisten wie Attila Nemethy, Gabor Farkas, Kalman Drafi, Josef Anton Scherrer, Henri Sigfridsson, Lisa Yui, Vadim Palmov, Eugene Alcalay und die erfolgreiche Teilnahme an verschiedenen Konzerten und Wettbewerben, einschließlich eines Solokonzerts in der Müpa Budapest und des Virtuózok!-Wettbewerbs im Fernsehen. Sein Engagement und seine Leidenschaft haben dazu geführt, dass er an einer der führenden europäischen Institutionen für Musikausbildung, der Hochschule für Musik und Tanz Köln, aufgenommen wurde, wo er 2017 sein akademisches Soloklavierstudium bei Prof. Dr. Florence Millet begann.

Im Laufe der Jahre hatte Elöd die Möglichkeit, am Young Euregio Piano Competition teilzunehmen, wo er den zweiten Preis erhielt. Er hatte auch das Privileg, bei bemerkenswerten Veranstaltungen aufzutreten, wie z.B. bei der Beethoven-Preisverleihung an Igor Levit, die von Deutschlandfunk Kultur übertragen wurde, und hatte sogar die Möglichkeit, ein Interview über Menschenrechte und die politische Situation der Migration zu dieser Zeit zu geben.

Elöd hatte auch die Gelegenheit, an der Produktion der von Gluck komponierten Oper Orpheus und Eurydike mitzuwirken, als Hauptassistent des Dirigenten Michael Hofstetter, als Begleiter von Sängern wie Valer Barna-Sabadus und den Tänzern des Pina Bausch Tanztheaters sowie als Cembalospieler im Wuppertaler Sinfonieorchester und Gastkünstler im Händel Festspielorchester. Er hatte auch das Privileg, beim Klavierfestival Ruhr in Essen aufzutreten und mit dem Kammerorchester EchoSpore in Prag, Köln, Solingen und Wuppertal auf Tournee zu gehen. Dem Westdeutschen Rundfunk gab er sogar ein Interview über das von Schulhoff geschriebene Stück und ihre Erfahrungen in der Prager Synagoge. 

Mit seinen meisterhaften Darbietungen und seinem Engagement für die Musikpädagogik inspiriert und fesselt Elöd sein Publikum immer wieder. Wir laden Sie ein, seine Website zu besuchen und die Tiefe seines Talents und seiner Leidenschaft zu entdecken. 

bottom of page